Was DWEE ist
Idee
Aufbau des Wörterbuchs
Träger

Aufbau des Wörterbuchs

Das Arbeitsprogramm und damit der Aufbau eines DWEE-Artikels ist in vier Bereiche untergliedert: die Anordnung des Wortmaterials nach Wortfeldern, den synchronen und diachronen Wortfeldvergleich, die Etymologie sowie die Einbindung in den europäischen Kontext.

Artikelaufbau

Lemmawort
A. Wortfeld

Einordnung des Lemmawortes ins Wortfeld
A.1. Synchronie
grammatische Bestimmung
A.1.1. Frame (Wissensrepräsentation)/Zusammenfassung
A.1.2. Prototypikalität (Merkmalhaftigkeit)
A.1.3. Stereotype (typische Vertreter)
A.1.4. Synonyme (ähnliche Begriffe)
A.1.5. Hyperonyme (Oberbegriffe)
A.1.6. Hyponyme (Unterbegriffe)
A.1.7. Antonyme (Gegenbegriffe)
A.1.8. Meronyme (Teilbegriffe)
A.1.9. Konnotationen (emotionale Bewertungen)
A.1.10. Kollokationen (häufige Verbindungen mit Lemmawort)
-- A.1.10.1. Allgemein
-- A.1.10.2. Komposita mit WORT als Erstglied
-- A.1.10.3. Mit Adjektiven/Attributen
-- A.1.10.4. Mit Verben
-- A.1.10.5. In Präpositionalphrasen
A.1.11. Eigentliche Bedeutung, Übertragungen, Pars pro toto
A.1.12. Ableitungen
-- A.1.12.1. Nominale Ableitungen
-- A.1.12.2. Verbale Ableitungen
A.1.13. Abgrenzungen
A.2. Diachronie
A.2.1. Älteres Neuhochdeutsch
-- grammatische Bestimmung
-- Frame/Zusammenfassung usw.
A.2.2. Frühneuhochdeutsch
-- grammatische Bestimmung
-- Frame/Zusammenfassung usw.
A.2.3. Mittelhochdeutsch
-- grammatische Bestimmung
-- Frame/Zusammenfassung usw.
A.2.4. Althochdeutsch
-- grammatische Bestimmung
-- Frame/Zusammenfassung usw.
B. Wortfeldetymologie
C. Etymologie der Lemmawörter und ihrer Synonyme
C.1.Wort1 (Lemmawort)
-- B Belege
-- L Lautliches
-- M/WB Morphologie/Wortbildung
-- WG Wortgeschichte
-- E Etymologie
-- Literatur
C.2.Wort2 (Synonym A)
C.3.Wort3 (Synonym B) usw.
D. Europäischer Kontext
D.1. Europäismen
D.2. Europhrasen
D.3. Entlehnungen vom Deutschen

Datenbank Datenbank Informationen zur DWEE- Datenbank finden Sie hier […]Mitarbeiter Mitarbeiter Mehr über das Team hinter DWEE erfahren Sie hier […]